Bonifatiusschule Düsseldorf

„Im Leben lernen - im Lernen leben“ (Otto Herz)

**********************************************************************

Die Seite der Klasse 4b

Schnecken - Klasse

**********************************************************************

Unsere Erinnerungen aus dem 3. Schuljahr

Unsere Lesenacht

Zuerst sind Mia und ihre Oma mein Bruder mein Papa und ich zur Schule gefahren. Mia und ich waren schon sehr aufgeregt. Als wir dann da waren, mussten wir das  Gepäck in die Turnhalle tragen. Anschließend haben wir die Matratze aufgeblasen und unser Bettzeug fertig gemacht. Nun haben sich alle Eltern verabschiedet. Als alle Eltern weg waren haben wir mit der Klasse 3C die Regeln besprochen. Danach haben wir uns in der Turnhalle umgezogen und in der Mädchenkabine Zähne geputzt. Dann haben wir etwas vorgelesen bekommen das Buch hieß: Großvater und die Wölfe. Endlich durften wir selber lesen, und ich habe Harry Potter gelesen. Am nächsten Morgen haben wir unsere Sachen zusammen gepackt und sind in die OGS gegangen, um zu frühstücken.

Charlotte, Klasse 3b, Januar 2017




Die Lesenacht 

Wir hatten eine Lesenacht in der Schule. Wir haben in der Turnhalle geschlafen mit der 3c. Als ich mit meinen Eltern angekommen bin, war es ganz wuselig und spannend. Dann hab ich die Isomatte und den Schlafsack aufgebaut. Jetzt hab ich mich umgezogen und die Zähne geputzt. Dann hab ich mich in meinen Schlafsack gelegt und gewartet bis alle ruhig waren. Jetzt haben Frau Ballerstedt, Herr Brinkmann und Jenny ihre Bücher vorgestellt die sie dann danach vorgelesen haben. Ich war bei Frau Ballerstedt und dann bin ich zu Jenny gegangen. Als wir damit fertig waren konnte man entweder lesen oder schlafen. Ich hab gelesen. Ich bin erst um 23:00 Uhr eingeschlafen und um 7:00 Uhr aufgewacht. Am Morgen durften wir noch lesen. Danach haben wir alles wieder aufgeräumt und uns wieder umgezogen. Dann sind wir runter in die OGS gegangen und haben gefrühstückt. Als letztes haben wir alle noch gelesen. Am Freitag hatten wir keine Schule mehr und durften schon um 11 Uhr abgeholt werden. Die Lesenacht war toll.

Vincent, Klasse 3b, Januar 2017


Unsere Lesenacht 

Am 26.1.17 hatten die Klassen 3b & 3c eine Lesenacht in der Turnhalle der Schule. Nach dem Abendbrot sind mein Vater und ich zur Schule gegangen. Dort angekommen habe ich mein Lager aufgebaut. Mein Papa hat mir dabei geholfen, indem er die Isomatte aufgeblasen hat. Ich lag zwischen Piet und einem Mädchen, das ich nicht kannte. Als die Eltern weg waren, haben wir unsere Schlafanzüge angezogen. Danach haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und sind zu unseren Lehrerinnen gegangen. Ich war in der Gruppe von Frau Ballerstedt. Sie hat uns aus dem Buch Der Großvater und die Wölfe vorgelesen. Mir hat das Buch gefallen, weil es witzig war. Danach haben wir selber gelesen. Irgendwann habe ich dann auch geschlafen. Am nächsten Morgen haben wir auch schon aufgeräumt. Jetzt sind wir in die OGS gegangen und haben gefrühstückt. Danach haben wir noch ein paar Seiten gelesen und dann wurden wir abgeholt. Mir hat die Lesenacht gut gefallen, weil die Übernachtung mit meiner Klasse schön war.

Jona, Klasse 3b, Januar 2017


Die Lesenacht

Zuerst hatten wir ganz normal Unterricht. Dann sind wir abgeholt worden. Ich habe die ganze Zeit gepackt für die Lesenacht. Es hat eine Stunde gedauert weil meine Mama nie zufrieden war. Nach dem Packen habe ich gegessen und wir sind losgegangen. Als wir da waren, war ein riesiges Chaos in der Turnhalle, alle suchten sich ein Lager. Als endlich alle fertig waren, haben wir uns in einen Kreis gesetzt und haben die Regeln besprochen. Danach mussten wir uns umziehen und Zähne putzen. Dann ist das Licht ausgegangen und Frau Ballerstedt hat etwas vorgelesen. Dann durften wir alleine lesen. Ich habe erst gelesen und dann versucht einzuschlafen, aber Nike hat mich dauernd geweckt. So konnte ich erst schlafen als Nike eingeschlafen war! Morgens bin ich aufgewacht und hab meinem Papa beim Porridge geholfen und danach mit allen gefrühstückt.

 Mila, Klasse 3b, Januar 2017