Bonifatiusschule Düsseldorf

„Im Leben lernen - im Lernen leben“ (Otto Herz)

Unsere Kooperationspartner am Nachmittag

 

 „Wir spielen Theater“ Theaterpädagogin Natalia Morozova

Wie spielt man Theater, was gehört dazu?

Wie läuft es bei den Proben?

Die kleinen Schauspieler werden es genauso wie die Großen machen: Die Rollen verteilen und üben, Gefühle zeigen und Witze ausdenken.

Wie man auf der Bühne spricht und sich bewegt, muss allerdings auch gelernt werden!

Und am Ende präsentieren wir dem lieben Publikum eine Aufführung!

 

"Gitarrenunterricht" - Diplom-Musiker Rolf Springer

Die Kinder werden in kleinen Gruppen gemeinsam an das Gitarrenspiel herangeführt.

Elemente des Unterrichts sind:

- Erlernen von Grundakkorden
- Melodiespiel mit Wechselschlag
- Erlernen von Notennamen
- Gitarre als Gesangsbegleitung
- Erarbeiten von Liedern und Musikstücken

* * * 

Projektziele

Der Gitarrenunterricht soll die musische Entfaltung der Kinder unterstützen und festigen, die Freude an der Musik wecken und intensivieren und ihr Musikverständnis fördern.

Durch die Vielseitigkeit der Gitarrenmusik (Gesangsbegleitung mit Akkorden, Melodiespiel) und das Erlernen altersgerechter Musikstücke schafft der Gitarrenunterricht ein wichtiges Fundament für die musikalische Entwicklung des Kindes.

 

 

"Schach dem König!" - Gürkan Oler
Spiel, Spaß, Urkunden & Medaillen mit Herrn Oler
Deutscher Schachbund C-Lizenz, Schulschachpatent NRW

 

"Flöten - AG" - Horst Dürhager 

Der Flötenunterricht war und ist immer noch der beste Einstieg in die „selbst gemachte“ Musik mit einem leicht zu erlernenden Musikinstrument (Sopranflöte). Das Spielen der Flöte fördert die Feinmotorik beider Hände, das Körperschema (rechts/links), sowie die Hand- Auge-Koordination. Dass es einen sehr positiven Effekt auf das kindliche Gehirn und damit auf eine gute und ausgegliche Hirnleistung hat, ist weithin bekannt und mittlerweile wissenschaftlich belegt (z.B. in Bezug auf Mathematik). Darüber hinaus macht Musik viel Spaß und ist eine sehr sinnvolle Freizeitbeschäftigung! Ich werde mich bemühen, Ihrem Kind die Flötentöne so beizubringen, dass gut hörbare Lieder dabei herauskommen.

* * * 

Seit dem 09.10.2008 gebe ich erfolgreich Sopranflöten-Unterricht für Schüler in Kleingruppen von 4-7 Kindern in der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Bonifatiusschule.

Einerseits durch Privatmusikunterricht, andererseits durch eingehendes Selbststudium lernte ich Sopran-, Alt- und Tenorflöte und Saxophon spielen, was mir auch heute noch große Freude bereitet. Darüber hinaus habe ich mir gute musiktheoretische und didaktisch-methodische Kenntnisse angeeignet, die mich in die Lage versetzen, Kindern Notenkenntnisse zu vermitteln.

Bereits seit 1992 gebe ich erfolgreich (in Kleingruppen) Flötenunterricht und musikalische Früherziehung in Kindergärten, Schulen und im Privatunterricht.

Ich bin Autodidakt und verfüge über kein staatliches Diplom.

Sehr gerne möchte ich auch weiterhin vielen interessierten Kindern an Ihrer Schule das Flötespielen und die Freude an der Musik vermitteln.

 

"Yoga" - Petra Bonrath

Auf einem Bein stehen wie ein Flamingo, brüllen wie ein wilder Tiger, sich schlängeln und zischen wie eine Schlange oder mit den Flügeln schlagen wie ein bunter Schmetterling...

Diese und viele andere Yogaübungen, verpackt in kleine Abenteuergeschichten, erwarten die Kinder beim Kinderyoga. Denn Yoga mit Kindern ist anders als Yoga für Erwachsene. Abgerundet werden die Stunden entweder durch Traumreisen, kleine Achtsamkeits-, Meditations- oder Atemübungen oder die Kinder geben sich gegenseitig eine Massage. Durch Yoga können die Kinder erfahren, wie sie sich entspannen können.

Kinderyoga macht Spaß, fördert soziale Fähigkeiten und stärkt das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein. Viele Yogaübungen wirken auf das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften und verbessern so die Koordinationsfähigkeit, das Körpergefühl und die Konzentration. Insbesondere bei Schulkindern die sehr viel sitzen und oftmals unter Lernstress leiden, kann Kinderyoga einen wunderbaren Ausgleich schaffen.

 * * * 

Petra hat Yoga 2006 in einem Surfcamp in Marokko für sich entdeckt und wollte es danach unbedingt in ihren stressigen Arbeitsalltag integrieren. Damals hat sie sehr viele Stunden als Managerin einer internationalen Lifestylemarke im Büro oder auf Reisen verbracht und hatte mit Yoga etwas gefunden, das sie stärkte und ihr innere Ruhe, ein Gefühl von Balance und Gelassenheit gab.

Das immer stärker werdende Interesse an der Yogalehre sowie der Wunsch, ihre eigene Praxis zu vertiefen, brachten sie schließlich 2013 dazu, ein Vinyasa Teacher Training zu absolvieren. Darauf folgten viele internationale Workshops und zahlreiche Weiterbildungen wie z.B. im Yin Yoga, Ayurveda und als Mutter von 2 Kindern schließlich im Kinderyoga.

Petra liebt es, ihre Leidenschaft, ihre Erfahrungen, ihr Wissen über Yoga und eine große Portion des Glücks, der Hingabe und Achtsamkeit, die sie durch Yoga erfahren hat, weitergeben zu können. Es berührt sie sehr, nach der Stunde in entspannte, glückliche und zufrieden lächelnde Gesichter blicken zu dürfen. Beim Yoga mit Kindern fasziniert sie immer wieder die Offenheit, die Neugier und die Begeisterung der Kinder.

 

"Keramikwerkstatt" - Denise Stangier

Tassen und Teller, Tiere und Monster, Schiffe und Raketen, Höhlen und Häuser, Figuren und noch viel mehr: Euren Ideen ist keine Grenze gesetzt. Unter Anleitung der Keramikmeisterin Denise Stangier, lernen wir die verschiedenen Techniken der Aufbaukeramik kennen. Wir bemalen und glasieren unsere Arbeiten bevor sie gebrannt werden.